Unterstützung für LIFEtool

Unterstützung für LIFEtool

Der 03. Dezember ist der „Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen“ – anlässlich dieses Datums haben wir uns erneut mit unserem Partner, dem gemeinnützigen Unternehmen LIFEtool, vor Ort in Ihrer Zentrale in Linz getroffen. Dieser Nachmittag war selbst für uns eine völlig neue Erfahrung, denn wir bekamen die Möglichkeit selbst die neuesten Technologien in dem Bereich der Kommunikationssoftware für beeinträchtigte Menschen zu testen.

Bereits mehrere Male konnten wir LIFEtool als unseren Partner gewinnen, der das technische Equipment für unsere Projekte zur Verfügung stellte. Im Rahmen dieses Nachmittags konnten wir eine weitere Unterstützung fixieren, die wir euch nun vorstellen möchten: Die Firma LIFEtool, die auf Spenden und Sponsoren angewiesen ist, bekommt von uns ein iPad zur Verfügung gestellt, um beeinträchtigte Personen, deren Angehörige und Familien effizienter beraten zu können.

Viele stellen sich sicherlich nun die Frage, wieso ausgerechnet ein Apple Produkt und kein gewöhnliches Tablet zur Verfügung gestellt wird. Dies hat mehrere Gründe: Das iPad bietet schon vorab installierte Bedienungshilfen, die den Gebrauch für beeinträchtigte Menschen besonders erleichtern. Des Weiteren ist der App-Store (Plattform, auf dem zahlreiche Anwendungen für das iPad heruntergeladen werden können) zu nennen, der eine vielfältige Anzahl an hochwertigen Möglichkeiten parat hat. Zudem hält Apple eine Fülle an Anwendungen bereit, die beeinträchtigten Menschen den Alltag erleichtern und oft nur auf Apple Produkten zu finden sind. Zusätzlich dazu, ist die Anschaffung eines iPads eine günstige aber qualitativ sehr hochwertige Anschaffung, da alternativ nur spezielle Computer oder Lesegeräte angeschafft werden können. Mit der passenden Schutzhülle und den erforderlichen Anwendungen ist das iPad benutzerfreundlich, robust und somit für den Alltagsgebrauch geeignet.

Wie kann beeinträchtigten Personen mit einem iPad geholfen werden?

Mit der Hilfe von verschiedensten Anwendungen – angefangen vom einfachen Rechen- und Schreibprogramm bis hin zu Anwendungen, die Wünsche, Beschwerden, Gefühle und vieles mehr ausdrücken können – wird den Menschen das Gefühl vermittelt, aktiv am Leben teilzunehmen. Vor knapp einem Jahr wurde das erste Projekt in Zusammenarbeit mit dem Diakoniewerk in die Tat umgesetzt. Eine nette junge Bewohnerin des Diakoniewerks bekam ein iPad mit einer speziell für sie programmierten Kommunikationsapplikation und knapp ein Jahr danach ist die Entwicklung bemerkenswert. Die Freude und der Spaß am Leben im Wohnhaus und in der Arbeit sind enorm! Frau S. kann das iPad mittlerweile durch ein spezielles Training gut bedienen und dies erleichtert ihr den Alltag enorm. Einfache Wünsche wie „Ich möchte etwas trinken“ waren früher ein Ding der Unmöglichkeit und können mit Hilfe des iPads sofort vermittelt werden.

Die Kooperation mit LIFEtool ist für uns eine sehr spezielle – wir schätzen die enge Zusammenarbeit und den Austausch mit den engagierten Mitarbeitern außerordentlich.

Gerne können Sie unter http://www.lifetool.at/startseite.html mehr über LIFEtool und deren Produkte erfahren!

Wir möchten dem gesamten LIFEtool-Team auf diesem Weg viel Spaß und vor allem ganz viel Erfolg mit dem iPad und der professionellen Beratung wünschen! Wir werden LIFEtool auch weiter als Verein sowie als Privatpersonen unterstützen und fördern.

Sämtliche Kosten für dieses Projekt werden von social hands getragen.