Kommunikationssoftware für Frau S.

social hands hilft nachhaltig!

Ein Zufall kann so einiges im Leben verändern und so ist es auch kurz vor Weihnachten 2014 gekommen. Eine außerordentlich nette und sympathische Dame, die es im Leben nicht immer einfach hatte und dennoch nie ihr Lächeln verlor, bat uns um Hilfe.

Wir möchten uns an dieser Stelle außerordentlich beim Lions Club Linz 2000 bedanken, der dieses Projekt gemeinsam mit uns stemmt und so einer jungen Dame viel Freude und Hoffnung gibt.

Frau S. lebt seit 1989 im Evangelischen Diakoniewerk Gallneukirchen, Wohnhaus Mühle. Ihre Kommunikation ist eingeschränkt und bezieht sich großteils auf Mimik und auf Gegenstände, wie zum Beispiel auf Fotos zeigen. Die Lautsprache von Frau S. ist in Situationen unterstützend, da man ihre Stimmung gut deuten kann.

Frau S. kommuniziert mit selbstgemachten Fotobüchern, einem Tagebuch und einem Wochenplan, an dem sie sich orientieren kann. In den letzten Jahren sind im Bereich der unterstützten Kommunikation immer neue Methoden entstanden und auch die Wege haben sich verändert. Große Erfolge wurden mit einem Apple iPad mit spezieller Kommunikationssoftware erzielt.

Um die Privatsphäre der Unterstützten zu wahren, verwenden wir Symbolfotos und ändern die Namen.

Auch Frau S. durfte diese neuen Möglichkeiten ausprobieren und sehr schnell zeigte sich, dass sie mit dem Tablet gut zurecht kam. Leider war es finanziell nicht möglich, dieses Hilfsmittel selbständig zu erwerben.

Frau S. ist sehr hilfsbereit, sie unterstützt ihre Bezugspersonen beim Kochen und bei diversen Haushaltstätigkeiten. An Freizeitangeboten nimmt sie häufig teil: sie malt, tanzt und gestaltet das gesellschaftliche Leben mit. Besonders aber, um an diesem gemeinschaftlichen Leben teilzunehmen, hat sie oft sprachliche Barrieren zu überwinden.

Um diese Hindernisse zu überwinden, ist Frau S. stets an einem Computer oder einem Fotoapparat gebunden, welche sie aber mit Bravour bedient. Ein iPad mit dazugehöriger Kommunikationssoftware verbindet diese Möglichkeiten und erweitert diese enorm.

Somit kann Frau S. gezielt ihre Wünsche mitteilen und besser in Verbindung mit ihrem sozialen Umfeld kommen.

Wir wünschen Frau S. für die Zukunft viel Glück und Freude! Wir werden sie als Verein sowie auch als Privatpersonen weiter unterstützen und fördern!